Das-Buch-Quer Beet  aufs Treppchen

ambitionierte Kurzgeschichten

von Michael Kothe

»Quer Beet aufs Treppchen« - Band 2, März 2021

“Der Anblick war wirklich nicht schön. Dazu kamen süßlicher Verwesungs-geruch und ein Hauch von Desinfektionsmitteln. Durch hektisches Schlucken konnte ich eben noch verhindern, dass sich der Geruch nach Erbrochenem dazugesellte. Beide Leichen lagen ...“ ... in dieser Geschichte grausam zugerichtet auf einer Yacht. In anderen: eine erpresserische Kindesentführung, ein Mord im Winterwald - ohne Leiche, ein dramatischer Ausbruch aus der täglichen Routine. Oder der Schatz am Ende des Regenbogens, die Romanze, die zum Albtraum wird, und die, die glücklich endet ... 


Als Taschenbuch beim Verlag,
im Buchhandel vor Ort und als eBook.

Taschenbuch                 9,99 €
262 Seiten, ISBN 9783753177328
ePUB:                               2,99 €
Kindle (mobi):                 2,99 €

26 Beiträge

Doch wieder ist nichts, wie es scheint!

Wieder stellen sich ehrgeizige Erzählungen und Lyrik in Literaturwettbewerben oft erfolgreich dem Urteil der Jury aus Autoren, Verlegern und anderen Literaten, wieder schreibt sich der Autor durch unterschiedlichste Genres.

»Der [Autor] ist beim Schreiben vielseitiger
als ich beim Lesen!«
, urteilt die Bloggerin Rezensionsnerdista.de. 
Und »eine gut gefüllte Wundertüte« rezensiert ein Bibliotheksmitarbeiter den ersten Band der Reihe.

Erzählungen und Gedichte aus diesem Band wurden in 11 Verlagsbüchern abgedruckt.

Michael Kothe, Autor

Jahrgang 1953,
Diplom-Kaufmann und Wirtschaftsjurist,
kreativer Pensionär
und Porschefahrer.


»Erfolgs-Schriftsteller« urteilt
das FORUM München Nord.

Der Autor von »Schmunzelmord - 25 kriminelle Kurzgeschichten aus dem Münchner Norden ...« und »Siebenreich - die letzten Scherben«
Die neue Anthologie ist sein viertes Buch.
Eine Sammlung düsterer Erzählungen erscheint Anfang 2023 beim Legionarion-Verlag, seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht der Telegonos-Verlag Ende 2022. Mehr auf:
https://autor-michael-kothe.jimdofree.com

»Quer Beet aufs Treppchen« - Band 1, Juni 2020

»Gut gefüllte Wundertüte«.

Wie liefere ich einen Mörder aus - ohne Beweise und ohne mich zu erkennen zu
geben? Was führt die düstere Babysitterin im Schilde? Hat der Gast immer Recht? Rettet der tollpatschige Raumfahrer die Menschheit? Warum kann ein Todesurteil erst nach 19 Jahren vollstreckt werden? Und war da nicht auch noch ein vergnüglicher Mord am Frühstückstisch? u.v.m.

Vom Autor von »Schmunzelmord - 25 kriminelle Kurzgeschichten aus dem Münchner Norden ...«
und »Siebenreich - die letzten Scherben«

Als Taschenbuch beim Verlag,
im Buchhandel vor Ort und als eBook.

Taschenbuch              11,99 €
280 Seiten, ISBN 9783752972672
ePUB:                              2,99 €
Kindle (mobi):                2,99 €
Achtung: möglicherweise reduzieren einige Anbieter den Preis erst mit Verzögerung!

Der Titel ist Programm.

 

Schreibwettbewerbe legen die Messlatte hoch für Kreativität und schriftstellerische Qualität. Alle 24 Kurzgeschichten stellten sich im Wettbewerb dem kritischen Urteil einer Jury. Nicht wenige schafften es aufs schmale Siegertreppchen, bei oft mehreren hundert Beiträgen ein großartiger Erfolg. 
Viele Genres und Themen von der best-platzierten bayrischen Provinzposse über Mystisch-Romantisches bis zum preis-gekrönten Horror laden ein zur Reise durch die Fantasie. 


»Ideale Ferienlektüre / Best Of« 
(FORUM München Nord)

»Ein erfrischender Erzählstil garantiert beste Unterhaltung.« (Schongauer Nachrichten)

»Gut gefüllte Wundertüte« (Rezension)

Die Autorenhomepage:
https://autor-michael-kothe.jimdofree.com

Hier stehen Neuigkeiten und Ankündigungen, die Autorenvita mit Interviews, hier stehen Links zu weiteren Veröffentlichungen, Presseurteile und Rezensionen. Kurz: alles, was den Autor und seine Werke kennzeichnet.

Hier steht auch der Hinweis auf die neue Reihe von "dünnen" eBooks, die eine Kostprobe aus allen Anthologien des Autors geben. Im Umfang von je weils fünf bis sechs kurzen Erzählungen. Jedes für 99 Eurocents im epub- und Kindle-Format.

»Kothe lässt einen nicht mehr los«
schrieb eine Zeitung im Dezember 2019.
Man könnte mich mit vier Worten in ein Klischee pressen: Verheiratet, zwei erwachsene Söhne. Das reicht  nicht!
Jahrgang 1953, Diplomkaufmann, Wirschaftsjurist.
     Besser: Kreativer Pensionär, Autor und Porschefahrer.

Mit Worten jonglieren.

Das war 30 Jahre lang eine berufliche Aufgabe. Heute leben davon meine Geschichten und Romane.

 Verantwortung gegenüber Partnern nehme ich ernst. Früher waren dies Industrie und Ministerien, nun sind es meine Leserinnen und Leser.

Meine Liebe zum Buch lebe ich heute beim Schreiben aus.

Meinen Ruhestand genieße ich bei München nahe den Tatorten meiner Krimis und in Galicien, Spaniens grünem Norden, wo ich Inspiration für meine Fantasy-Romane sammle. Ebenso gern schreibe ich Kurzgeschichten, die mir zahlreiche Veröffentlichungen einbringen.